Ein langhaariger Rad-Aktivist

Es ist unglaublich, das Fahrradfahren hat es ihm offensichtlich angetan. In den letzten Wochen lungerte mein Freund nur noch mit den Fahrradverrückten herum.

Bei einer Aktion für die geschütze Fahrradspur (ptotected bike lane) fuhr er medienwirksam durch hannovers Stadtteil Linden:

https://hannovercyclechic.wordpress.com/2017/05/18/der-film-zu-poempel-und-pedale-mit-chewbacca-ist-online/

Dabei ging es darum, für diese getrennte Fahrradspur zu werben, damit Kinder, Rentner und Außerirdische sicher zum Ziel kommen.

Ansonten genießt der das Leben. Davon kann ich mir eine Scheibe abschneiden. Neulich hat er im Café in unserer Straße das erste Mal einen Cappuccino getrunken. „Wie getrocknete Awroo-Frucht“, keine Ahnung was das ist, es schien ihn aber an zu Hause zu erinnern.

Apropos, bald geht unsere gemeinsame Zeit zu Ende und ich habe so wenig davon aufgeschrieben. Er wird sich demnächst wieder mit seinem Falken aufmachen zu neuen Abenteuern. Davon werden wir sicherlich hören und sehen.

Ich werde meine Erlebnisse noch einmal aufzeichnen und vielleicht später hier kund tun. Also bis dann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.